Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

The Wellerman – ein klassen- und stufenübergreifendes Musikprojekt

Anfang 2021 sorgte ein 59 Sekunden langes Video auf dem internationalen Videoportal TikTokfür Furore. Nathan Evans (Nickname: nthnevnss) liebt Seemannslieder und hat sich für seine Interpretation ein 200 Jahre altes Shanty ausgewählt: „Wellerman“. Er singt und musiziert diesesShantyTokmit Bekannten im Internet – zusammengestellt aus verschiedenen Videos und an die Coronaregeln angepasst. Der 26-jährige schottische Postbote hatte selbst nicht mit dem Erfolg gerechnet, den diese Shanty-Interpretation hervorgerufen hat. In Deutschland landete er damit einen Nummer-eins-Hit. Inzwischen sind viele Variationen und Remixe davon im Umlauf. Auch für die Schüler*innen steckt viel Gehalt in dieser zeitgemäßen Variation eines „Call- and-response“-Liedes. Die Melodie ist eingängig und hat eine große Energie. Ursprünglich stammt „Soon May the Wellerman Come“ (kurz: Wellerman) aus Neuseeland und ist ein Walfängerlied bzw. Shanty, entstanden zwischen 1860 und 1870. Der Urheber ist unbekannt, war aber wahrscheinlich ein jugendlicher Seemann oder ein Küsten-Walfänger.

Es geht um die Situation und das harte Leben der Besatzung der Billy o’ Tea, die auf Walfang ging und lange auf den Booten arbeiten musste. Die Seemänner erwarteten sehnlich die Ankunft eines „Wellerman“, eines Proviantschiffes der Gebrüder Weller. Der Song handelt auch davon, dass sie sich auf das freie Leben nach der arbeitsreichen Zeit freuten. Ebenso wie wir heutzutage in Corona-Zeiten lebten die Männer isoliert und einsam und mussten mit den schweren Bedingungen zurechtkommen. Der ganze Songtext lautet:

There once was a ship that put to sea,
And the name of that ship was the Billy o’ Tea
The winds blew hard, her bow dipped down,
Blow, me bullyboys, blow!

Refrain (nach jeder Strophe):
(HUH!)
Soon may the Wellerman come
to bring us sugar and tea and rum.
One day, when the tonguing’ is done,
We’ll take our leave and go.

She had not been two weeks from shore
When down on her a right whale bore.
The captain called all hands and swore
He’d take that whale in tow.

{Refrain}

Before the boat had hit the water
The whale’s tail came up and caught her.
All hands to the side, harpooned and fought her,
When she dived down below.

{Refrain}

No line was cut, no whale was freed,
An’ the captain’s mind was not on greed!
But he belonged to the Whaleman’s creed
She took that ship in tow

{Refrain}

For forty days or even more,
the line went slack the ntight once more,
All boats were lost, there were only four
and still that whale did go.

{Refrain}

As far as I’ve heard, the fight’s still on,
The line’s not cut, and the whale’s not gone!
The Wellerman makes hisr egular call
to encourage the captain, crew and all!

{Refrain x2}

Auch unsere Schüler*innen kennen dieses Shanty aus den sozialen Medien gut und haben sich kreativ damit beschäftigt. Diverse unterhaltsame und überraschende Variationenbeispiele aus den Klassen 8 bis J2 sind hier zu hören. Die Klassenstufe 7 hat dafür ein gemeinsames Video erstellt.

Viel Spaß beim Anschauen und Zuhören!

Die Fachschaft Musik

Saskia
Madlen
Hannes und Pauline
Fabian
Annika
Yannick (Präludium)
Yannick (Trio)
Yannick (Meditation)
Yannick (Finale)
Niklas