Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

Fünftklässler beschnuppern das Golfspiel

Im Rahmen des Wandertages am Scheffold-Gymnasium durften sich die Schüler/-innen der 5A einen Vormittag lang im Golfspiel versuchen. Um 08.00 Uhr gings vom Scheffold zu Fuß zum Golfparadies nach Waldstetten, wo man herzlich von den Trainern Dieter Reis und Horst Kolb empfangen wurde. Nach einer kurzen theoretischen Einführung ging es dann auch schon los. In Gruppen konnten verschiedene Stationen absolviert werden: vom Golfballzielwerfen, über Puttvariationen bis zum Golfbiathlon war alles dabei. Bald merkte man, dass die scheinbar einfache Aufgabe, einen kleinen Ball über eine Wiese zu einem Fähnchen zu befördern, einiges an Koordination und Sportlichkeit abverlangt. Selbst aus nur wenigen Metern Abstand schien es oft unmöglich, das Bällchen im Loch unterzubringen, wenn der holprige Untergrund das Golfleben schwer machte. Doch das Wort „aufgeben“ scheint im Lexikon der Fünftklässler nicht vorzukommen, und so wurden auch scheinbar verlorene Bälle immer wieder aus Bunkern hervorgeholt, um einen neuen Versuch zu starten. Nachdem alle Stationen absolviert waren, durften sich die Schülerinnen und Schüler auch am Abschlag versuchen. Einen Ball so weit zu dreschen, wie man kann, birgt schon einiges an Motivation – doch diesen Ball erst einmal zum Fliegen zu bringen, ist ganz schön schwer. Zum Glück demonstrierten die Golflehrer nahezu perfekte Schläge, die mit einigem Staunen begleitet wurden. „Nahezu perfekt“ war dann vielleicht nicht die richtige Beschreibung für die Schläge, die sich die Kinder von ihren begleitenden Lehrpersonen (Frau Unfried und Herr Wilhelm) ansehen mussten – aber nahezu perfekt wurde ein Holzhaufen getroffen, der etliche Meter vom Fähnchen entfernt stand. Der lebhafte Vormittag endete dann noch mit einer faustdicken Überraschung, als Herr Reis und Herr Kolb mitteilten, dass sie die Gebühr für den Schnupperkurs komplett der Klassenkasse zur Verfügung stellen wollten. So konnte fröhlich zur Schule zurückgewandert werden, um am nächsten Tag – genauso fröhlich – die Zeugnisse entgegen zu nehmen und in die Ferien zu starten.