Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

28. Landeswettbewerb Mathematik Baden-Württemberg

Jonas Zischka vom Scheffold bei den Siegern der ersten Runde

„Größten Respekt“ sprach Schulleiter Reinhold Müller dem Zehntklässler Jonas Zischka aus, als er ihm die Urkunde für einen dritten Preis überreichen konnte. Respekt auch aus persönlichen Gründen für einen Mathe-Preisträger von einem Deutsch- und Sportlehrer, der mit Mathe früher eher auf Kriegsfuß stand. Gewürdigt wurde aber auch, dass Jonas Zischka in einem Landeswettbewerb mit 500 Teilnehmern einen dritten Preis erzielen konnte. Innerhalb von knapp acht Wochen musste Jonas selbstständig Aufgaben aus den klassischen Gebieten der Mathematik lösen und zur Korrektur der Kommission des Landeswettbewerbs vorlegen. Klassenlehrer Tilman Herzel würdigte die Bereitschaft des Schülers, sich über den Unterricht hinaus für die Mathematik zu engagieren, seine mathematischen Fähigkeiten zu testen und weiterzuentwickeln. Jonas erhielt neben der Urkunde auch noch zwei Buchpreise: typischerweise „Mathematische Rätsel“ von den Veranstaltern und als literarisches Gegengewicht den Roman „Ozeane des Mondes“ von Schulleiter Müller.