Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

Wettbewerb „Juvenes Translatores“

Am Donnerstag, dem 27. November 2014, fanden sich im Raum 502 des Scheffold-Gymnasiums fünf Schülerinnen ein, die sich freiwillig mit einem französischen oder einem englischen Text befassten, um diesen innerhalb von zwei Stunden ins Deutsche zu übersetzten. Dies taten zeitgleich auch Schülerinnen und Schüler auf den Azoren, auf den Kanaren, in Irland, Portugal, Dänemark, Estland, Zypern… und sogar in den französischen überseeischen Departements. Die Generaldirektion Übersetzung der Europäischen Kommission hatte zum „Juvenes-Translatores-Wettbewerb“ aufgerufen und die Scheffoldianer Caroline Wenig, Jasmin Denin, Kathrin Fuchs (alle Englisch), Julia Löhn und Sara Rruga (Französisch) folgten diesem Ruf. Mit Wörterbüchern bewaffnet machten sie sich ans Werk, um unter Aufsicht („fast wie im Abi“) ihre Übersetzungen zu Papier zu bringen. Ihre Werke werden sodann eingescannt und als PDF-Datei an die Europäische Kommission geschickt. Den besten „Translatoren“ winkt im April 2015 eine Preisverleihung in Brüssel.