Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

Musikprofil

Schülerinnen und Schüler, die Freude an der Musik haben, können ja bereits in den Klassenstufen 5 bis 7 neben dem für alle gleichen Unterrichtsangebot im Musikzug eine Stunde zusätzlichen Musikunterricht erhalten. In den Klassen 8 bis 10 wird im Musikprofil Musik als Hauptfach vierstündig unterrichtet. In der Kursstufe kann dann auf dieser Grundlage Musik als Neigungsfach gewählt werden.

Das Musikprofil hat die Aufgabe, Schülerinnen und Schüler mit besonderen musikalischen Neigungen und Interessen im Fach Musik viel intensiver zu fördern, als dies im „normalen“ Unterricht möglich ist. In diesem Profil soll nicht in erster Linie zum Berufsmusiker erzogen und ausgebildet werden. Das Ziel ist vielmehr der musikalisch gebildete Laie, der als Erwachsener aktiv am musikalischen Leben teilnehmen kann – was sicher nicht ausschließt, dass auch für ein späteres Studium der Musik die besten Grundlagen vermittelt werden. Wohl die meisten musikalisch interessierten Schülerinnen und Schüler erlernen privat ein Instrument, für dessen vielseitige Einsatzmöglichkeiten am Scheffold-Gymnasium eine ganze Reihe von zusätzlichen Arbeitsgemeinschaften vorhanden sind, z.B. Schulorchester, Instrumentalgruppen oder die Bigband.

Diese wie der Unter- bzw. Oberstufenchor haben regelmäßig die Möglichkeit, bei Konzerten und den verschiedensten öffentlichen Auftritten ihr Können zu präsentieren. Wichtig ist, dass musikalische Praxis und Theorie einander ergänzen. Das Musikprofil ermöglicht dies in besonderer Weise. Werkbetrachtungen öffnen den Zugang zur Musikliteratur und vermitteln dadurch Einblicke in die Kulturgeschichte.

Im Übrigen haben eine Reihe von Untersuchungen gezeigt, dass gerade Schüler des Musikprofils auch in anderen Fächern hervorragende Leistungen erbringen können. Ein wichtiges Ziel des Musikprofils soll nicht unerwähnt bleiben: durch gemeinsames Singen und Musizieren zum sinnvollen Umgang mit anderen zu erziehen!