Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

Neue Gesichter am Scheffold-Gymnasium

Sichtlich erfreut begrüßte Schulleiter Bernd Gockel die neuen Kolleginnen und Kollegen am Scheffold-Gymnasium zum Schuljahresanfang, die das Scheffold-Gymnasium nicht nur verjüngen, sondern auch weiterhin eine gute Unterrichtsversorgung gewährleisten.

Nach ihrem Referendariat in Weinstadt tritt Larissa Schmid (Mathematik/ Englisch) nun ihre Stelle am Scheffold-Gymnasium an. Ebenfalls aus Weinstadt hat Kerstin Klima (Deutsch/ Geschichte) ihren Weg nach Gmünd gefunden. Für sie ist es die dritte Stelle, da sie mit ihrer Familie in der Nähe von Gmünd wohnt, freut sie sich nun über kürzere Wege.

Auch Achim Zumbach (NWT, Geografie, Deutsch) schätzt die Nähe zwischen Wohnort und Schule. Er wechselt nach 12 Jahren vom Nürtinger Max Planck Gymnasium ans Scheffold.

Für Johanna Schank ist es die erste Stelle an einem Gmünder Gymnasium, sie absolvierte ihr Referendariat in Würzburg und unterrichtet die Fächer Englisch und Gemeinschaftskunde.

Der neue Musik- und Ethiklehrer Kilian Baur, der in Würzburg Klavier und Posaune studierte und in der Bläserjugend des Ostalbkreises aktiv ist, hat nun nach Stationen in Oberkochen und Gaildorf seinen Platz am Scheffold gefunden hat.

Mit Julia Fischer bekommen die Fachschaften Biologie und Deutsch ein neues Gesicht, während sich die Religionsfachschaft über Christina Angstenberger freut. Die Pastoralreferentin aus Bettringen sorgt mit einem Lehrauftrag in katholischer Religion dafür, dass auch weiterhin konfessionsübergreifender Religionsunterricht am Scheffold-Gymnasium möglich ist.

Schulleitung und Kollegium wünschen allen einen guten Start ins neue Schuljahr und heißen „die Neuen“ herzlich willkommen am Scheffold-Gymnasium!

Bild von links nach rechts: Stellv.Schulleiter Severin Feigl, Achim Zumbach, Kilian Baur, Julia Fischer, Johanna Schank, Kerstin Klima, Larissa Schmid, Christina Angstenberger, Schulleiter Bernd Gockel