Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

Erst Lehrer, nun Autor (Aktion 42 von 50)

Klaus Schützinger liest am Scheffold-Gymnasium

Was macht ein Lehrer, wenn er in den Ruhestand geht? Er schreibt ein Kinderbuch.

Klaus Schützinger, ehemaliger Religionslehrer am Scheffold-Gymnasium, kam für einen Schultag zurück an seine alte Wirkungsstätte, um den Fünftklässlern seinen Erstling vorzustellen.

Mittelpunkt in Klaus Schützingers Kinderbuch „Abenteuer in den Cévennen“ sind vier Geschwister aus Deutschland, drei Jungen und ein Mädchen, die ihre Sommerferien bei ihren Großeltern in den Cevennen in Südfrankreich verbringen. Die wilde Landschaft mit Bergen, Tälern, Schluchten und reißenden Gebirgsflüssen lässt das muntere Quartett zahlreiche Abenteuer erleben.

Schützinger las den Fünftklässlern einen Ausschnitt aus seinem Buch vor und zeigte zu den einzelnen Szenen Bilder, die Stefanie Müller-Attinger zu der Geschichte gemalt hat. Im Anschluss stellte er sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler. Dabei wurde schnell klar, dass der frankophile Ex-Lehrer auch einige autobiographische Details in seine Geschichte hat einfließen lassen: So ist der vierfache Opa viele Monate im Jahr in seiner Wahlheimat Frankreich und freut sich jedes Mal über den Besuch seiner Enkelkinder. „Und die sind meine schärfsten Kritiker“, gestand der Autor lachend.