Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

Digital in die Zukunft mit expedition d (Aktion 20 von 50)

3-D-Druck, künstliche Intelligenz und Robotik sind Wege in die Zukunft, welche mit Workshops für die Scheffoldianer der Stufen acht bis zehn in diesen Tagen erlebbar gemacht werden. Wie in der Vor-Corona-Zeit haben wir auch im Jubiläumsjahr “50 Jahre Scheffold” den expedition d-Truck, ein reisendes digitales Klassenzimmer, an unsere Schule geholt. Die Projektleitung haben Marie Quittmann und Felicitas Mundel des Bildungsnetzwerks “Coaching4future” inne.

“Zum Beispiel geht es darum, eine eigene App zu programmieren”, äußert sich Quittmann zu einem der Programme. “Es ist nicht das Ziel, dass alle Informatiker werden”, ergänzt Mundel, “aber wir versuchen zu zeigen, dass es überall drinsteckt.”

Wir sind bereits mitten in der Digitalisierungs-Zukunft angekommen und so soll die Schülerschaft mit dem Thema praxisnah vertraut gemacht werden. Frau Haas, die das Projekt gemeinsam mit Herrn Haß-Feuchter an die Schule geholt hat, schwärmt: “Es ist eine Mischung aus Museum und Klassenzimmer”. Und egal ob “was mit Technik”, als Tierärztin oder Informatiker – in Zukunft wird jedes Berufsfeld noch stärker mit Digitalisierung in Kontakt kommen.