Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

Mit Medienprävention durch den Alltag

Was tun, wenn meine Klassengruppe gehackt wird? Wie sicher ist WhatsApp? Was macht ein gutes Passwort aus? Ist Cybermobbing strafbar?
Diese uns viele weitere wichtigen Fragen rund um das Thema Smartphone, Internet und Computer beantwortete vergangene Woche Hauptkommissarin Nadine Bosch aus Heubach einen Schultag lang den Schülerinnen und Schülern der Klassen 6a, 6b und 6c des Scheffold-Gymnasiums. Ziel dieser Präventionsveranstaltung zum Thema Mediensicherheit war, „den Kindern ein sicherheitsbewusstes Verhalten in ihrer digitalen Alltagswelt zu vermitteln“, so Nadine Bosch. In ihrer Funktion als Jugendsachbearbeiterin konnte sie sehr anschaulich und realitätsnah von den Gefahren erzählen, die im Netz schlummern und oftmals von den Jugendlichen unterschätzt werden. Anhand von Beispielen aus der Praxis zeigte sie, dass schon ein einfacher Klick genügt, um möglicherweise in eine problematische Situation zu geraten. Gleichzeitig machte sie den Sechstklässlern klar, wie wichtig eine gut funktionierende Klassengemeinschaft auch beim Thema Mediensicherheit ist: „Der Grund für viele Probleme ist oft Unkenntnis, Leichtsinn und manchmal auch Fahrlässigkeit. Wenn wir achtsam miteinander umgehen, können wir wenigstens ein bisschen etwas dafür tun, dass in unserer Klasse solche Probleme hoffentlich nicht auftreten werden“, so die Expertin.