Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

Sprungbudenbesuch der 6A

Beim Bag Jump (Sprung in Kissen) war die 6A ganz in ihrem Element, als sie vorige Woche im Rahmen einer Klassenlehrerstunde die Sprungbude in Stuttgart-Sommerrain besuchte. Gegenseitiges Anfeuern und Unterstützen beim Meistern von Hindernissen übers Trampolin stärkten die Klassengemeinschaft ebenso wie ein gemeinsamer Sprung über den Circle Jump (Balken, die sich im Kreisel immer schneller drehen) oder den Free Jump (Wettrennen bei über 50 Trampolinen nebeneinander). Der gemeinsame Kampfgeist wurde außerdem beim Dodge-Ball (eine Art Völkerball auf Trampolinen) gegen ältere Jugendliche aus Stuttgart geschürt. Sportlich herausfordernd wurde es auch beim Slam Dunk (Wurf auf Basketballkörbe vom Trampolin aus). Innovativ zur Sache ging’s beim Valo Jump, wo jeder selbst zum Superheld in einem Videospiel wird und man sich gegenseitig den High Score abjagen kann. Nicht zu kurz kamen auch Saltos und artistische Einlagen. Als Highlight galt jedoch der Base Jump, bei dem es ähnlich wie im Schwimmbad vom Fünfer abwärts geht – nur eben nicht ins Wasser, sondern in die Luftkissen. Schlussendlich stärkte sich die Klasse noch beim gemeinsamen Konsum von Pommes und Slushies, ehe der Heimweg zurück nach Schwäbisch Gmünd angetreten wurde.