Scheffold-Gymnasium

Schwäbisch Gmünd

„Same procedure as last year …“ Nils Fleischer (J2) siegt beim Gmünder Stadtlauf

„Im Regen laufen? – Nicht schon wieder!“ Nein, es hörte rechtzeitig vor dem Start des Gmünder Stadtlaufs auf von oben zu tröpfeln. Wenn die Trikots nach dem Lauf dennoch feucht waren, zeugt das von der Einsatzbereitschaft der relativ kleinen, aber engagierten Gruppe von Läuferinnen und Läufern des Scheffold-Gymnasiums beim Schülerlauf über 2,5 km.

Einzig die Schülerinnen im Wettbewerb der Klassen 5 – 7 waren zahlenmäßig groß genug für die Mannschaftswertung. Das Team um Linda Grau (7a, 10 min 59 s), Timea Hartmann (6a, 12:47), Alessa Kaiser (6b, 13:08), Katharina Kollmann (7a, 13:43), sowie der trotz Verletzung angetretene Aglaiha Buchholz (7a, 15:58) und Jule Thimm (5b, 17:26) belegte den 4. von 14 Plätzen. In der Einzelwertung erreichte Linda mit ihrer Zeit den dritten Platz bei den Schülerinnen Klasse 5 – 7 und damit einen Platz auf dem „Treppchen“ bei der Siegerehrung.

Bei den Jungs in dieser Altersklasse war vom Scheffold-Gymnasium nur Robson Zeiler (6b) auf der Strecke, der in einer Zeit von 11 min 47 s aber zahlreiche deutlich ältere Schüler hinter sich ließ. Gleiches galt für Marian Friedel (8b), den einzigen Vertreter des Scheffold-Gymnasiums in der Klassenstufe 8 – 10, der eine sehr gute Zeit von 10 min 15 s lief. Die Kursstufe des Scheffold-Gymnasiums wurde von Augustin Geberth und Nils Fleischer, beide aus der J2, repräsentiert. Augustin errang in einer Zeit von 9 min 49 s in der Einzelwertung der Schüler Klasse 11 – 13 den 9. von 37 Plätzen. Wie schon im letzten Jahr war Nils der schnellste Läufer über alle Jahrgangsstufen und gewann den Lauf souverän in 8 min 18 s mit mehr als einer halben Minute Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Es bleibt zu hoffen, dass im nächsten Jahr mehr Scheffold-grüne Trikots in kurzer Zeit befeuchtet werden.